Upside Down Birnenkuchen

Heute steht die Welt auf dem Kopf: Gestürzter Birnenkuchen

Cake Affairs - Upside Down Birnenkuchen

Cake Affairs – Upside Down Birnenkuchen

Meine Schwester hat mir neulich dieses kleine zuckersüße Schmuckstück gebacken, dass ich dir heute präsentieren will. Sie hat es aus einer Zeitschrift von Jamie Oliver und etwas abgewandelt. Vielen Dank liebste Schwester!

Rezept
  • 3 frische Birnen (besser harte Birnen als sehr reife)
  • 150g Butter (warm)
  • 300g Zucker
  • 2 Eier
  • 175g Mehl
  • Saft und Schale von 2 Orangen (Bio)
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Joghurt
  • 50g Pistazienkerne
Zubereitung

Für den gestürzten Birnenkuchen heizt man wie immer den Ofen erst einmal auf 180 Grad vor. Springform mit herausnehmbaren Boden einfetten und dann mit Backpapier auslegen. Der Kuchen lässt sich damit nachher besser stürzen.

Die Birnen

Birnen sechsteln und mit 65g Butter und 150g Zucker in eine Pfanne geben. Den Orangensaft und die Schale dazu geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Das alles wird dann 10 Min geköchelt. Dann einmal umrühren und die Hitze erhöhen (für ca.10 Minuten) bis der Zucker karamelisiert und dunkelbraun wird. Anschließend kommen die Birnen auf den Boden der Springform und man lässt den Karamel darauf träufeln und fest werden.

Jetzt machst du den TEig:

Dazu nimmst du den restlichen Zucker und die restliche Butter und schlägst sie in einer Schüssel schaumig. Dazu kommen Eier, Mehl, Backpulver und Zimt. Das alles miteinander vermischen und den Joghurt hinzugegeben. Die Masse wird jetzt über die Birnen gegeben und zusammen 35-40 Minuten gebacken. Nachdem er fertig ist, warte einige Minuten bis er abgekühlt ist und stürz ihn dann auf einen großen Teller. Zum Anrichten kannst du die Pistazien und (wenn du noch was übrig hast) die Orangenschale auf den Kuchen streuseln.

Ich warne dich schon mal vor: Er ist gut. Die Birnen mit der karamelisierten Decke sind echt mal was anderes. Außerdem ist er nicht trocken, sondern saftig. Aber er ist  vor allen Dingen süß. Probier ihn  gern mal aus und schreib mir, wie du ihn fandest. Viel Spaß.

Kommentar schreiben