Topfenknödel mit Zwetschgen und Vanillequark

Wenn mal nichts im Haus ist und man wahnsinns Appetit auf Süßes hat

Das ist eins dieser Gerichte, die man aus alten Toastscheiben, etwas Quark und Vanillezucker machen kann.

Rezept
  • 10 Scheiben Toast
  • 1 Ei
  • 2 Packg Vanillezucker
  • etwas Zucker
  • 250g Speisequark
  • 500g Vanillejoghurt (der von Alpro Soya passt gut)
  • 6 Zwetschgen
  • etwa 80g Butter
  • Limettensaft oder Abrieb 1 Limette

Zuerst muss man ein paar Sachen vorbereiten.

1) Ich habe damit begonnen, den Quark vorzubereiten. Dafür muss man nur 3/4 des Speisequarks mit ca 400g des Vanillejoghurts miteinander vermengen.

2) Dann macht man weiter mit dem Toastbrot. Hier muss man die Rinde abschneiden und aus Scheiben und Rinde Würfel schneiden. Anschließend kann man erstmal beides voneinander getrennt aufbewahren.

3) Weiter geht es mit der Quarkmasse. Dafür muss man zunächst das Ei und den Vanillezucker zusammen schaumig schlagen. Das kommt dann zusammen mit einem Schuss Limettensaft, den Toastwürfeln (nicht die Rindenwürfel) in die Quarkmasse. Schön vermengen und für 15Minuten stehen lassen, damit das Brot den Quark noch etwas aufsaugen kann. 

Zwetschgenknödel

4) Jetzt bereitet man die Zwetschgen vor. Dafür schneidet man sie zunächst in kleine Stücke. Dann erwärmt 2 EL Zucker in einer Pfanne (zum Karamelisieren der Zwetschgen) und fügt die Zwetschgen mit etwas Limettensaft zu dem geschmolzenen Zucker hinzu. Wenn ihr mögt, könnt ihr auch eine Vanilleschote in die Pfanne tun. Das kann dann zusammen auf kleiner Flamme vor sich hin köcheln.

Auf einer 2. Pfanne werden jetzt die Rindenwürfel mit etwas Zucker und Butter erhitzt und kross getoastet. Wenn sie fertig sind, einfach an den Rand stellen.

5) Im letzten Schritt werden 2l Wasser erhitzt. Wenn es kocht, gibt man 1TL Stärke und 1 EL Zucker hinzu. Das Wasser kann jetzt weiter sieden. Ihr braucht nun einen Teller auf den ihr etwas Stärke verstreut. Denn nun formt ihr mit euren Händen Knödel aus der Quarkmasse und wendet sie gut in der Stärke bevor sie in den Topf kommen. Es dauert nur ein paar Minuten, dann schwimmen sie auch schon an der Oberfläche und ihr könnt sie rausnehmen.

Jetzt schön mit den Zwetschgen und den krossen Buttertoastwürfeln auf einen Teller anrichten und fertig. Und sich freuen nicht vergessen. Lasst es euch schmecken.