Carrot Cupcakes (vegan)

Carrot Cupcakes oder auch Rüblikuchen in Kleinformat

Nach langer Zeit habe ich mich an einem Sonntag im März mit lieben alten Freundinnen wiedergetroffen und brachte zu diesem Anlass diese leckeren Carrot Cupcakes mit.

Ich sag nur, weniger ist mehr. Saftiger Teig und eine einfache Buttercreme. Und das alles vegan. Reicht meistens auch.

Rezept für den Teig:
  • 300g gemahlene Mandeln
  • 180g Mehl
  • 300ml Soyasahne
  • Prise Salz
  • Prise Zimt
  • 2 Pckg, Zitronenabrieb
  • 20g Backpulver
  • 300g geriebene Möhren (ca. 2 große Möhren)
  • 200g Rohrzucker (weniger geht auch, ist so schon recht süß)
  • 1 Packg. Marzipanrohmasse (für die Marzipanmöhrchen)
  • Lebensmittelfarbe (für die Marzipanmöhrchen)
Rezept für das FRosting:
  • 150g Pflanzenmargarine
  • 250g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Packg Zitronenabrieb

Zunächst den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Margarine aus dem Kühlschrank holen, damit sie später für die Buttercreme weich ist. Dann die Möhren schon mal kleinraspeln. Anschließend die Soya-Sahne schaumig schlagen. Dann den Zucker in die Sahne rieseln lassen und nach und nach alle anderen Zutaten hinzufügen. Dabei vorsichtig mit dem Schneebesen alles umrühren. Wichtig ist, dass der Teig noch fluffig bleibt. Dann alles in die Muffinförmchen geben und 25 min mit Ober- und Unterhitze backen (ich hab einen Elektroherd, mit Gas gehts sicher schneller).

Während die Muffins backen, kann man schon mal die Buttercreme anrühren. Die Zutaten werden einfach mit dem Mixer vermischt. Bitte darauf achten, dass die Margarine weich ist.

Wenn die Muffins fertig sind, müssen sie noch 10 Minuten auskühlen, damit die Buttercreme nicht schmilzt. Ja und dann kann man auch schon nach Lust und Laune die Cupcakes verzieren, z.B: mit kleinen Möhrchen, die man aus dem gefärbten Marzipan formen kann. Viel Spaß.

Buttermilch Cupcakes mit frischem Himbeer Icing und Zuckerguss

Klein, fein und lecker: Der Buttermilch Cupcake mit einer zarten Himbeer Buttercreme

Diese Cupcakes habe ich kurz nach meinem Geburtstag gemacht. Die Blüten darauf sind sozusagen Überbleibsel meines Geburtstagsstraußes :)

Teig
  • 3 Eier (Größe M)
  • 80 ml Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl
  • 250 ml Buttermilch
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 1 Pck. Geriebene Zitronenschale
  • 350 g Weizenmehl 
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 1 gestr. TL Natron
Icing:
  • 50 g weiche Butter (die Butter muss unbedingt weich sein)
  • 250 g Puderzucker
  • 3 TL heißes Wasser
  • 3-4 Himbeeren für

Zunächst Eier, Öl, Buttermilch, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Dann das Mehl, Backpulver und Natron mischen, auf die Flüssigkeit geben und alles glatt rühren. Den Teig mit Hilfe von 2 Esslöffeln auf die Muffinform verteilen und anschließend in den Backofen schieben. Der Teig braucht ungefähr 25 Minuten. Beim Icing einfach die Margarine oder Butter mit dem Puderzucker mixen und sobald daraus eine Creme entsteht, die Himbeeren hinzugeben.