Herzhafte Buttermilchbrötchen

Gleich mal das wichtigste zu Beginn: Die sind so lecker!

  • 500g Mehl
  • 1TL Salz
  • 1Tl Natron
  • 30g Butter
  • 350-400ml Buttermilch

Zunächst werden alle trockenen Zutaten vermischt, bevor man die Butter reinbröselt. Anschließend kommt nach und nach die Buttermilch rein. Dabei muss man ein wenig aufpassen, dass der Teig nich zu nass und nicht zu trocken wird. Jetzt kann der Ofen auf 200Grad vorgeheizt werden. p20121006-160557

Den Teig zu Brötchen formen, oben etwas einschneiden und mit Mehl bestäuben. Sie kommen für ca. 35-40min in den Ofen. Man sieht ja, wenn sie fertig sind. Für die letzten Minuten kann man die Brötchen noch mal umdrehen und die Unterseite für ein paar Minuten backen.

Der Teig sollte nicht zu sehr durchgeknetet werden. Es reicht also, wenn man die Brötchen grob formt. Und man sollte den Teig sofort verarbeiten und backen, sobald die Buttermilch hinzugefügt wurde.

Viel Spaß beim Backen.

Leichte Dinkelplätzchen

Leichte, leckere Dinkelplätzchen

Habe mich schon von dem Weihnachtsfieber anstecken lassen (obwohl es im Herbst total absurd ist) und die ersten Dinkelplätzchen gebacken.

Rezept
  • 150g Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100g Dinkelkleie
  • 200g Dinkelmehl
  • Butter und Zucker mit dem Handrührgerät zu einer Masse verrühren und anschließend das Mehl, die Kleie und das Ei hinzufügen.

p20121006-1418331Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und aus dem Teig kleine Kügelchen formen, die man dann mit der Hand kurz plattdrückt. Ab auf´s Blech und für ca. 10min in den Ofen. Nach der Backzeit habe ich den Herd ausgemacht, die Plätzchen umgedreht und sie mit der Restwärme noch ein paar Minuten von der unteren Seite gebacken.

Fertig. Ist wirklich sehr einfach.
Sie gehen ziemlich auf, sind leicht und fluffig. Man könnte auch kleinere Plätzchen formen, dann sehen sie aus wie italienisches Kaffeegebäck. Schmecken nur anders. ;) (Ist halt kaum Zucker drin )