Cantuccini

Kross, mit ganzen Mandeln und nicht so süß wie die gekauften

Mein Freund steht auf Cantuccini. Folglich wollte er auch im Urlaub nicht darauf verzichten und hat uns diese leckere Knabberei gebacken.

Cake Affairs_ Cantuccini

Rezept
  • 250 g Mehl
  • 160 g Zucker
  • 1 Tl Backpulver
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 0,5 Fläschchen Bittermandelaroma (maximal, sonst wird’s geschmacklich zuviel)
  • Prise Salz
  • 25 g Butter
  • 2 Eier
  • 200 g Mandeln (Stifte und ganze Mandeln)
Backzeit

2x 15 Minuten (bei 200°C) Am besten aber immer nach eigenem Ermessen, bis die Cantuccini leicht braun werden.

Ofen auf 200°C vorheizen.

Solltest du ganze Mandeln mit Schale haben, musst du sie erst einmal mit kochendem Wasser übergießen (blanchieren) und sie 1 Minute drin lassen. Dann gießt du das heiße Wasser ab und schreckst die Mandeln mit kaltem Wasser ab. Jetzt kannst du die Schale abpellen. Leider ist das eine fürchterliche Fummelei, deswegen würde ich jedem empfehlen, direkt geschälte Mandeln zu kaufen, falls das geht.

Im nächsten Schritt vermengst du die trockenen Zutaten, bis auf die Mandeln und anschließend den Rest. Dann werden die Mandeln eingeknetet. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben und zu einer Kugel formen. Anschließend für ca. 30 Minuten kalt stellen. Nicht wundern: Der Teig ist sehr, sehr klebrig. Behalte also immer etwas Mehl in der Nähe.

Nimm dir ein Backblech und lege schon mal Backpapier rauf. Jetzt schneidest du den Teig in sechs gleichgroße Stücke und formst aus jedem Stück eine gleichmäßig lange Rolle (ungefähr die Breite deines Backblechs). Achte auf genügend Abstand zwischen den Rollen, denn sie gehen beim Backen etwas auseinander. Das Blech kommt jetzt für 15 Minuten in den Ofen.

Lass sie anschließend auskühlen. Sind sie abgekühlt schneidest du die Rollen in schräge Stücke. Quasi in die Cantuccini-Form. Jetzt kommen die Cantuccini wieder auf das Backblech (werden auf die Schnittfläche gelegt) und werden noch einmal 15 Minuten bei 160 Grad gebacken.

Wenn sie fertig sind, lass sie auskühlen und bewahre sie in einer Tupper oder ähnlichem auf, damit sie schön kross bleiben und nicht wieder weich werden.

 

Kommentar schreiben